Hallo, ich bin Matthias Wichert, und ich habe ADHS.

So, damit wäre das Offensichtliche ja erstmal geklärt und ich kann erzählen, warum ich mich dazu entschlossen habe, über mein ADHS im Speziellen und über ADHS im Allgemeinen zu bloggen.

Immer wieder geistern Geschichten über die „erfundene Krankheit ADHS“, die „Pharma-Lüge“ und die „unter Drogen gestellten Kinder“ durch die Medien. Gleichzeitig wird immer wieder von Leuten, die keine Ahnung haben, wie es ist, ADHS zu haben, behauptet, dass sie das ja kennen – sie seien auch „manchmal vergesslich“ oder „können oft auch nicht still sitzen“ oder „haben auch Probleme, sich zu konzentrieren“. Und daran kann man auch schon erkennen, dass die Leute, die da groß das Maul aufreißen, keine Ahnung haben, wie es ist, mit ADHS durch die Welt zu gehen.

„Hallo, ich bin Matthias Wichert, und ich habe ADHS.“ weiterlesen